FTC bereitet sich darauf vor, Rekordstrafe auf FB zu schlagen

FTC bereitet sich darauf vor, Rekordstrafe auf FB zu schlagen

Facebook hat bestätigt, dass seine Beamten in Gesprächen mit Beamten der Federal Trade Commission sind, nachdem ein Bericht aufgetaucht ist, dass die Agentur wahrscheinlich eine hohe Geldstrafe wegen Verstoßes gegen eine alte Datenschutzvereinbarung durch sie erheben wird. Die Nachrichtenagentur Washington Post hatte berichtet, dass beide Parteien verhandeln, um die Geldbuße in Höhe von mehreren Milliarden Dollar zu senken, die die bisher größte sein könnte, die von der FTC erhoben wurde. Facebook hat sich geweigert, weitere Kommentare zu den Diskussionsdetails abzugeben, und die gleiche Haltung wurde auch von FTC eingenommen, da Facebook im vergangenen Jahr mehrerer Datenschutzverletzungen beschuldigt wurde.

Wenn die FTC weitermacht und dem Social-Networking-Giganten eine Geldstrafe auferlegt, könnte dies die erste Strafe dieser Art in den Vereinigten Staaten sein, nachdem der Skandal um Cambridge Analytica letztes Jahr ans Licht kam. Danach kam es zu mehreren Skandalen und die Firma wurde öffentlich kritisiert, weil sie ihre Benutzerdaten Geschäftspartnern für gezielte Werbe- und Marketingzwecke zur Verfügung gestellt hatte. Diese Vorfälle veranlassten die FTC-Regulierungsbehörden zu der Annahme, dass Facebook gegen seine im Jahr 2011 erteilte Zustimmungsvereinbarung verstoßen hatte, die von der Firma ein Datenschutzprogramm verlangte, bei dem die Zustimmung der Benutzer erforderlich wäre, um Daten weiterzugeben.

Read Also:  Global Osteotomieplatten Markt 2020 Coronavirus (COVID-19) Aktualisierte Analyse nach Produkt: Arthrex, Trimed, Tornier, DePuy Synthes, FH ORTHOPEDICS, Acumed, Novastep

Die früheren Bußgelder der FTC gegen Technologieunternehmen, die gegen Datenschutzgesetze verstoßen, hatten bis 2012 wenig Wirkung, als Google wegen Verstoßes gegen die Datenschutzvereinbarung mit einer Geldstrafe von 22,5 Millionen US-Dollar belegt wurde. Im selben Jahr erzielte Google zum ersten Mal einen Umsatz von 50 Milliarden US-Dollar. Ehemalige Beamte der Agentur haben jedoch erklärt, dass sie wahrscheinlich härtere Bußgelder gegen Facebook wegen der Flut von Datenschutzskandalen verhängen wird, die im letzten Jahr aufgetreten sind. Dies könnte die einzige Chance der Agentur sein, ihre Macht und Glaubwürdigkeit als starke Datenschutz- und Persönlichkeitsschutzbehörde zu demonstrieren. Wenn FTC zu dem Schluss kommt, dass Facebook gegen seine Normen verstoßen hat, könnte die Geldstrafe laut Experten zwischen 500 Millionen und 1 Milliarde US-Dollar betragen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*